Praktikumsamt des MZL für die Lehrämter an Grund-, Mittel- und Förderschulen
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Für welche Praktika müssen Begleitveranstaltungen besucht werden?

Prinzipiell gilt dazu folgende Regel: Begleitveranstaltungen müssen für alle studienbegleitenden Praktika besucht werden. Durch die Unterschrift des jeweiligen Hochschullehrers (Fachdidaktiker, Vertreter der sonderpädagogischen Förderrichtung) auf der Praktikumskarte wird der Besuch der Begleitveranstaltung bestätigt.

Einzige Ausnahme: Im studienbegleitenden Teil des pädagogisch-didaktischen Praktikums für die Lehrämter Grund- und Mittelschule muss keine regelmäßige Begleitveranstaltung besucht werden. Lediglich muss von allen Studierenden der Lehrämter Grund- , Mittel- und Förderschule eine Einführungsveranstaltung zum pädagogisch-didaktischen Schulpraktikum besucht werden (siehe Termine und / oder Aktuelles).

Im pädagogisch-didaktischen Praktikum (GS / MS / FÖ) wird - neben der Unterschrift des Praktikumslehrers - eine weitere Unterschrift mit Stempel des Hochschullehrers (Lehrstuhl Schulpädagogik) verlangt; diese bezieht sich auf die Erstellung des Praktikumsberichts (Leitfaden "Schule anders sehen").

Zudem soll während des pädagogisch-didaktischen Praktikums einer der folgenden Kurse belegt werden:

Schulpädagogik:

  • Unterricht sehen, analysieren, gestalten
  • Klassenführung
  • Einführungsvorlesung und Praxisseminar (sofern nicht schon zuvor besucht)
  • Virtuelles Seminar Erziehung in der Schule (Online),
  • Virtuelles Seminar Inklusion - Zukunftsaufgabe für Schule und Schulsystem

Allgemeine Päd. in Zusammenarbeit mit LehramtPro:

  • Klassenführung – Prävention von Unterrichtsstörungen
  • Lehrerpersönlichkeit: "...Für den Lehrerberuf bestens geeignet"
  • Präsentations- und Gesprächsführungstechniken
  • Eine gute Erziehungshaltung entwickeln - als Voraussetzung für gutes Unterrichten

Studierende der Lehrämter Grund- und Mittelschule, die das pädagogisch-didaktische Praktikum zum Intensivpraktikum oder InKip (Inklusives Intensivpraktikum) erweitern, müssen zusätzlich an einer verpflichtenden Einführungsveranstaltung vor Beginn des studienbegleitenden Praktikums teilnehmen (siehe Termine).

Ebenfalls müssen Sie einmalig im studienbegleitenden Praktikum das Begleitseminar (verpflichtendes Reflexionsgespräch) zum Intensivpraktikum s. Link Anmeldeformular oder
falls Erweiterung zum InKip (Inklusives Intensivpraktikum), das Begleitseminar InKip s. Link Anmeldeformular bei Herrn Dr. Schlegel  besuchen.