Praktikumsamt des MZL für die Lehrämter an Grund-, Mittel- und Förderschulen
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Intensivpraktikum Gymnasium und Realschule

Neuerung zum Orientierungspraktikum finden Sie bespielsweise unter nachfolgendem Link:

Praktikumsamt Gymansium Oberbayern-West

Übersicht Praktika GY RS

Die Wahlalternative zu den regulären Praktika. Exklusiv entwickelt an der LMU von Herrn Dr. Clemens M. Schlegel.

 

Die wichtigsten Punkte zum Intensivpraktikum

Zeitraum

  • Erste Blockphase: 26.09. – 14.10.2022
  • Studienbegleitende Phase (jeweils Dienstag): 18.10.2022 – 07.02.2023
  • Zweite Blockphase: 27.02. – 24.03.2023
  • Studienbegleitende Phase (jeweils Dienstag): 18.04. – 18.07.2023

Ziele

  • einen frühzeitigen umfassenden und realistischen Einblick in den Arbeitsplatz "Schule" erhalten 
  • Kennenlernen der Berufsfelder: Unterrichten, Erziehen, Beraten, Innovieren
  • Reflexion des Berufswunsches durch eine intensive Begleitung einer Praktikumslehrkraft im Laufe eines gesamten Schuljahres 
  • intrinsische motivierte Zusammenarbeit zwischen Praktikumslehrkraft und Studierende, da beide Parteien freiwillig an dem Projekt teilnehmen
  • strukturierte Vernetzung von Theorie und Praxis mittels des Buches "Schulpraktika begleiten"
  • umfassende Vorbereitung auf das Referendariat 

Richtlinien und Hinweise

  • Umfang: ein ganzes Schuljahr; jeweils ein Block in den Semesterferien vor dem Wintersemester und vor dem Sommersemester und jeweils zwei studienbegleitende Phasen (jeweils ein Tag in der Woche während des Semesters)
  • mindestens 220 Praktikumsstunden
  • Teilnahme an 4 außerunterrichtlichen Veranstaltungen (Sommerfeste, Exkursionen, Konferenzen, etc.)
  • aktive Unterstützung der Lehrkraft durch didaktische Fingerübungen (zehnminütige spontane Timeslots, wie Hausaufgabenkontrolle, Anleitung von Spielen, etc.)
  • Übernahme von mölgichst vielen eigenen Unterrichtsversuchen (erfahrungsgemäß zwischen 20 und 30 eigene Unterrichtsversuche)
  • verpflichtende Teilnahme am vhb- Kurs "Einführung zum pädagogisch-didaktischen Praktikum"
  • Bearbeitung von mind. 30 Reflexionsbögen (optimal: 15 Eigenreflexionen, 15 Fremdreflexion)
  • Teilnahme an einem Reflexionsgespräch im Wintersemester   
  • Verfassen eines Praktikumsberichtes am Ende des Praktikums 
  • Teilnahme an der online-Evaluation

Begleitung während des Praktikums

Tutorenprogramm

Da das Intensivpraktikum seitens der Universität offiziell nicht begleitet wird, bietet das Praktikumsamt die Möglichkeit, dass ein Lehrbeauftragter der LMU an die Schule kommt und Ihnen bei einem Unterrichtsversuch besucht. Anschließend wird reflektiert und analysiert. Falls gewünscht kommt der Lehrbeauftragte auch mehrmals im Schuljahr. Die Rückmeldungen der letzten Jahre zeigen, dass die Studierenden dieses Programm als sehr gewinnbringend empfinden, da neben der Reflexion durch Sie -die Praktikumslehrkräfte- noch eine andere Person hinzugezogen werden kann. weitere Informationen

Zuständigkeiten

Die offizielle Zuweisung erfolgt durch das zuständige Praktikumsamt der MB Dienststelle. Die Praktikumsorganisation erfolgt durch das Praktikumsamt der LMU. Für alle Fragen der Praktikumsgestaltung ist das Praktikumsamt der LMU zuständig.

Praktikumsamt für Gymnasien (Oberbayern Ost)

für pädagogisch-didaktische Schulpraktika, falls sie an einem Gymnasium in Oberbayern-Ost abgeleistet werden,

für studienbegleitende Praktika in folgenden Fächern: Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Griechisch, Italienisch, Spanisch, Katholische Religionslehre, Evangelische Religionslehre, Geschichte und Sozialkunde

für Praktika im Rahmen des Studiums der Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt sowie des Studiums für die Qualifikation des Beratungslehrers

Praktikumsamt für Gymnasien (Oberbayern West)

für pädagogisch-didaktische Schulpraktika, falls sie an einem Gymnasium in Oberbayern-West abgeleistet werden

für studienbegleitende Praktika in folgenden Fächern: Biologie, Chemie, Geographie, Mathematik, Informatik, Physik, Wirtschaft/Recht

Praktikumsamt für Realschule 

für alle Praktika außer Betriebspraktikum

Ansprechpartner*innen

Beratung, Betreuung und Projektkoordination: Dr. Sophie Kluge (sophie.kluge@lmu.de

Projektinitiative und -leitung: Dr. Clemens M. Schlegel

Feedback Studierende

"Ich würde jedem Lehramtsstudierenden empfehlen, ein Intensivpraktikum zu machen. Ich habe nicht nur vielzählige, verschiedene, gute Methoden gelernt - Mir wurde Vertrauen geschenkt und Verantwortung übergeben. Ich durfte mich ausprobieren und sehen, ob in mir die Lehrerseele schlummert."

"Als ich vom Intensivpraktikum der LMU hörte, war ich gleich vollauf begeistert. Schon in der Vorbereitung darauf hatte ich große Erwartungen. Ich wollte mich intensiv in einer frühen Phase des Studiums mit dem Unterrichten an sich beschäftigen. Auch um zu sehen, ob der Lehrerberuf wirklich das Richtige für mich ist. Meine Erwartungen wurden übertroffen."

"Das Intensivpraktikum hat mir nicht nur sehr viel Spaß bereitet, sondern mir auch die Sicherheit gegeben, dass der Lehrerberuf die richtige Wahl für mich ist."

"Wenn ich mir etwas für die Lehrerbildung wünschen dürfte, wäre es eine Verpflichtung zu diesem Praktikum für jeden Lehramtsstudierenden."

"Abschließend bleibt zu sagen, dass ich das Intensivpraktikum jedem empfehlen kann, der Lehramt studieren will. Neben zahlreichen Erfahrungen merkt man spätestens nach dem Praktikum, ob einem die Rolle als Lehrer liegt und man sich befähigt fühlt, diesen Beruf später auszuüben."

Downloads