Praktikumsamt des MZL für die Lehrämter an Grund-, Mittel- und Förderschulen
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Niederlande

Auslandspraktikum an der "Deutschen Internationalen Schule Den Haag (DISDH)"

Für Studierenden des Lehramts Gymnasium und Realschule besteht die Möglichkeit eines Auslandspraktikums in Den Haag/Niederlande

Voraussetzung

Für das Praktikum muss ein niederländisches Führungszeugnis beantragt werden, eine sogenannte VOG (verklaring omtrent het gedrag). DDie Beantragung und auch die anschließend zu durchlaufenden administrativen Schritte (z.B. muss sich jeder hier in den Niederlanden bei der Gemeinde einschreiben) sind von Praktikantenseite eigenständig durchzuführen, es ist mit Kosten in Höhe von minimal EUR 50 zu rechnen und eine Vorlaufzeit von derzeit minimal 6-8 Monaten zu beachten.

Praktikumszeiträume:

1) Zeitraum 1: Mtte September bis Ende Januar

2) Zeitraum 2:  Anfang Februar bis Ende Juni 

für die Fächer: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Geschichte (bilingual deutsch/englisch ab Klasse 8), Erdkunde (in der Oberstufe rein auf Englisch unterrichtet), Kunst, Musik, Religion, Sport, DaZ

 

Informationen zur Schule

Mit ihrer Gründung vor 150 Jahren ist die Deutsche Internationale Schule Den Haag (DISDH) die älteste internationale Schule in den Niederlanden und verfügt somit über eine immense Erfahrung mit einer internationalen Schülerschaft.

Heute bietet sie eine moderne Erziehung mit durchgehendem Bildungskonzept vom Kindergarten (Aufnahme ab drei Jahre) über die Grundschule bis zur Deutschen Internationalen Abiturprüfung (DIA) an. Mit dem Deutschen Internationalen Abitur erreichen die Schülerinnen und Schüler der DISDH eine weltweit anerkannte Studienberechtigung, die wegen des hohen Ansehens als deutscher Schulabschluss beste Zugangsmöglichkeiten zu renommierten internationalen Universitäten bietet.

Die Schule wird als einzügige Auslandsschule geführt, die meisten Jahrgänge bestehen jedoch wegen des guten Zulaufs aus zwei Parallelklassen, die mit 13 bis 18 Schülerinnen und Schülern eine optimale Größe aufweisen.

Die Verkehrssprache an der Schule ist Deutsch. Das Fach Deutsch wird als muttersprachlicher Unterricht erteilt. Für die Aufnahme sind jedoch Deutschkenntnisse keine zwingende Voraussetzung. Nicht-Muttersprachler werden durch ein besonderes DaF-Konzept integriert. Der Fachunterricht findet grundsätzlich in deutscher Sprache statt, in den höheren Klassen wird Geschichte bilingual deutsch-englisch, Erdkunde komplett auf Englisch unterrichtet. Auch die Abiturprüfungen werden in diesen Fächern fremdsprachlich abgelegt.

Die DISDH arbeitet mit den Auslandsschulen aus Brüssel, Dublin, Genf, Kiew, London, Moskau, Paris, St. Petersburg und Toulouse in einer gemeinsamen Region zusammen, die die Fachinhalte über regionale und schuleigene, von der KMK genehmigte Curricula festlegen. Für die Sek II wird durch die KMK eine eigene Oberstufenordnung erlassen. Ansonsten orientieren sich die Vorgaben an den Regularien des Landes Baden-Württemberg.

Weitere Informationen finden Sie unter www.disdh.nl und www.lehrer-weltweit.de/schule/deutsche-internationale-schule-den-haag-niederlande/

Kosten

Die Reisekosten sowie die Kosten für die Unterkunft und Verpflegung müssen selbst getragen werden.

Unterstützung durch die Schule

- Kontakt und Organisation im Vorfeld

- Betreuungsperson für Praktikanten

- langjährige Erfahrung mit Praktikanten

Anerkennung als Praktikum

Für Lehramt Gymnasium

  • als DaZ-Praktikum
  • ggf. als päd.-did. Praktikum. Über weitere eventuelle Anerkennungsmöglichkeiten entscheiden die zuständigen Praktikumsämter

Bewerbung

Interessiert? Dann bewerben Sie sich (mit Motivationsschreiben und Lebenslauf, evtl. Referenzen, Zeugnisse etc. gebündelt in einer pdf-Datei) bei sophie.kluge@lmu.de. Geben Sie bitte den gewünschten Praktikumszeitraum bzw. die gewünschte Dauer in Ihrer Bewerbung an.

Ansprechpartner

Projektkoordination und Beratung: Sophie Kluge