Praktikumsamt des MZL für die Lehrämter an Grund-, Mittel- und Förderschulen
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Schulpraktika im Ausland - weltweit

Schulpraktika in anderen Ländern und Schulsystemen können eine wertvolle Ergänzung zu Praktika vor Ort darstellen. Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Globalisierung wird es im Professionalisierungsprozess angehender Lehrkräfte immer wichtiger, andere Kulturen, Bildungssysteme sowie Lehr- und Lernmethoden kennenzulernen und Einstellungen und Wertevorstellungen für die eigene Rolle als Lehrerin oder Lehrer zu reflektieren. Ein Auslandspraktikum und der damit verbundene „Blick über den Tellerrand des deutschen Schulsystems“ kann Perspektiven eröffnen und die interkulturelle Kompetenz sowie ein soziokulturelles Bewusstsein fördern. (vgl.. Kricke und Kürten 2015, S. 14)

Themen:

I) Von uns vermittelte und organisierte Schulpraktika im Ausland - Projekt "PrimA" (Praktika im Ausland)

II) "Freie" Praktika im Ausland

III) Weitere Informationen zu Auslandspraktika

 

I) Von uns vermittelte  und organisierte Schulpraktika im Ausland- Projekt „PrimA“ (Praktika im Ausland)

Klicken Sie auf das jeweilige Land um nähere Informationen über die jeweiligen Schule zu erhalten.

Für Studierende der Lehrämter Grund-/Mittelschule wird ein Auslandspraktikum erst nach dem pädagogisch-didaktischen Praktikum empfohlen.

Bewerbungsfrist für ein Praktikum im Herbst 2020: bis 31. Mai 2020

Bewerbunsgfrist für ein Praktikum im Frühjahr 2021: bis 31. November 2021

Was muss ich beachten, wenn ich ein Auslandspraktikum plane:

weltkarte-groß

 

Europa

Albanien - Pogradec 

Zeitraum: Ende Februar - Anfang April; September - Oktober; alle Lehrämter mit dem Fach Deutsch oder DaZ, sowie Studierende Grundschulehramt für das Fach Englisch

Finnland - Helsinki 

Zeitraum: Februar bis April; Lehramt: Gymnasium

Italien - Bozen

Zeitraum für 4 Wochen: Ende Februar - Anfang April; September - Oktober; Lehramt: Grundschule, Sonderpädagogik

Italien - Genua

Zeitraum: September - Januar oder Februar - Juli (innerhalb dieses Zeitraums Praktika ab 6 Wochen möglich; Lehramt: Gymnasium, Realschule)

Niederlande - Den Haag

Zeitraum: Februar - Juni oder September - Oktober; Lehramt: Realschule, Gymnasium

Österreich - Linz

Zeitraum: März - April; Lehramt: Grundschule, Mittelschule  

Rumänien - Temeswar

Zeitraum: März - April, September - Oktober; Lehramt: Grundschule, Mittelschule, Realschule, Gymnasium

Spanien - Palma de Mallorca

Zeitraum: Ende Februar - Anfang April, September - Mitte Oktober; Lehramt: Grund-, Mittel- und Realschule, Gymnasium

Ungarn - Budapest

Zeitraum: Januar - April, September - Dezember; alle Lehrämter

Asien

China

Zeitraum: Februar - Juni, September - Januar; Lehramt: Mittelschule, Realschule, Gymnasium mit den Fächern Deutsch oder DaZ

Singapur

Zeitraum: August - Dezember, Januar - Juli; alle Lehrämter

Thailand - Ayutthaya

individuelle Zeiträume ab mind. 10 Wochen auf Anfrage; Lehramt: Mittelschule, Realschule

Thailand - Bangkok I

individuelle Zeiträume ab mind. 10 Wochen auf Anfrage; Lehramt: Mittelschule, Realschule, Gymnasium, (ggf. auch Grundschule)

Thailand - Bangkok II

Zeitraum: Februar - Juni, August bzw. Oktober bis Dezember; Lehramt: Realschule, Gymnasium

Thailand - Pattaya

3 Monate im Zeitraum: Mai - September, Oktober bis Februar; Lehramt: Grundschule, Mittelschule, Sonderpädagogik

Afrika

Kenia - verschiedene Einsatzorte

Zeitraum: Mitte Februar bis Ende März; Anfang September bis Mitte Oktober; Lehramt: Grundschule, Mittelschule, Realschule, Gymnasium

Namibia - Swakopmund

Zeitraum: Juli- Dezember, Januar - Juni; Lehramt: Mittelschule, Realschule, Gymnasium, (ggf. auch Grundschule)

Uganda - individueller Einsatzort

Zeitraum: Februar - Mai, Mai - August; Lehramt: Grundschule, Mittelschule, Sonderpädagogik

Mittelamerika

Guatemala - Chiquimula

Zeitraum: Februar - April, August - September, Lehramt: Sonderpädagogik

2) Bewerbung

Interessiert? Dann bewerben Sie sich! Bitte reichen Sie hierfür folgende Unterlagen ein - gebündelt in einer pdf-Datei:

  • Motivationsschreiben - gegliedert nach drei Hauptfragen, die auch der DAAD für die Bewilligung eines Lehramt.International-Stipendiums (siehe Punkt III) ansetzt (pro Fragestellung 250 Wörter)
  1. Auseinandersetzung mit gewünschter Einsatzschule - Warum haben Sie sich für dieses Zielland entschieden?
  2. Auseinandersetzung mit Tätigkeitsfeld - Welche Herausforderungen erwarten Sie von Ihrem Auslandsaufenthalt und wie würden Sie damit umgehen?
  3. Erläuterung der Relevanz für den angestrebten Beruf im Anschluss an das Studium - Welche Bedeutung hat der Auslandsaufenthalt für Ihre Zukunft als Lehrkraft?
  • Lebenslauf mit Bild und Ihren Kontakdaten 
  • weitere Referenzen (z.B. Arbeit in der Nachhilfe, Sprachzertifikat, Zeugnisse,..)
  • Angabe des konkreten Zeitraums

Die Bewerbung richten Sie an: Sophie Kluge

3) Anforderungen

  • Teilnahme an einem „Vorbereitungsworkshops für ein Praktikum im Ausland“ vor Beginn Ihres Auslandspraktikums an der LMU (siehe Punkt 3)
  • Regelmäßige und aktive Teilnahme am Unterricht der Auslandsschule
  • Übernahme von Unterrichtsversuchen und „kleinen didaktischen Fingerübungen“
  • Bearbeitung von mind. 12 Reflexionsbögen (Analysebögen aus „Schulpraktika begleiten“ Band 1)
  • Abgabe eines ein- bis zweiseitigen Praktikumsberichts in elektorinscher Form (auch anonymisiert möglich) am Ende des Praktikums (siehe Leitfragen für einen Bericht über ein Auslandspraktikum)
  • Abgabe der Praktikumsbescheinigung (auch in Englisch)
  • ggf. Abgabe eines Anerkennungsantrags für ein Pflichtpraktikum (GS, MS, FÖS)
  • Zertifikat: Über die Ableistung des Auslandspraktikums erhalten Sie ein Zertifikat

4) Interkultureller Vorbereitungsworkshop

Für alle "PrimA" - Praktikanten, ist die Teilnahme an einem interkulturellen Vorbereitungsworkshop verpflichtend.

Diesen Workshop bieten wir in Zusammenarbeit mit der "Interkulturellen Beratungsstelle der LMU" an.

Inhalte:

Lehr- und Lernstile sind nicht nur von der Persönlichkeit abhängig, sondern haben auch eine stark kulturell geprägte Komponente: Was wird von einem guten Lehrer erwartet? Woran erkennt man eine gute Schülerin? Und welche Rolle spielen die Eltern?

Zur Vorbereitung auf das Auslandspraktikum haben Sie in diesem Workshop Gelegenheit, sich mit kulturellen Unterschieden und ihren Auswirkungen aktiv auseinander zu setzen und ihre eigenen Erwartungen an „gute Schule“ zu reflektieren.

Termin: 18. Februar 2020 

5) Anerkennungsmöglichkeiten

Lehrämter Grund- Mittel- und Förderschule

Alle „PrimA“ Praktika können auf Antrag auch als Ersatz für ein verpflichtendes Praktikum anerkannt werden. Es wird empfohlen, diesbezüglich vorab Rücksprache mit uns zu halten. Wir informieren Sie gerne, welche Möglichkeiten der Anerkennung es im individuellen Fall gibt udn welche Vorgaben Sie erfüllen müssen.

Lehrämter Gymnasium und Realschule

Über die Möglichkeit einer Anerkennung im Sinne der LPO entscheiden die zuständigen Praktikumsämter für Gymnasium und Realschule nach der Ableistung der Praktika. (LA GY: Praktikumsamt Oberbayern-Ost bzw. Praktikumsamt Oberbayern-West, LA RS: Praktikumsamt Oberbayern-Ost ; http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayVwV306209/true )

Hier finden Sie weitere Informationen zur Anerkennung von Auslandspraktika

6) Versicherungen

Wir empfehlen dringend für alle Auslandspraktika den Abschluss einer Kranken-, Unfall-, und Haftpflichtversicherung für das Ausland. Eine kombinierte Kranken-, Unfall- und Privathaftpflicht-Versicherung bietet beispielsweise der DAAD an. daad.de/versicherung ➔ Zielland Ausland

7) Impfungen

Impfberatung und Informationen unter

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Abteilung-fuer-Infektions-und-Tropenmedizin/de/30_Reise_impfberatung/

8) Informationen

Projektkoordination und Beratung : Sophie Kluge

Projektleitung: Dr. Clemens M. Schlegel

 

 II) "Freie" Angebote -  Praktika im Ausland

 Angebote und Informationen für „freie“ Praktika

 

Checkliste freie Praktika

 

Erfahrungsberichte unserer Studierende

 Indien

 Indien 2

 England

 Kambodscha

 Österreich

 Schweden

 Spanien

 Tansania

 

III) Weitere Informationen/Links

Praktika und Stipendien - Student und Arbeitsmarkt LMU: http://www.s-a.uni-muenchen.de/studierende/praktikum/praktika_ausland/index.html

Stipendium des DAAD für Lehramtsstudiernde: https://www.daad.de/hochschulen/programme-weltweit/studiengaenge/de/68638-internationalisierung-der-lehramtsausbildung-lehramt-international/

Internationale Angelegenheiten / International Office LMU: http://www.uni-muenchen.de/studium/kontakt/international/index.html

Praxisbüro- Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften: http://www.sprach-und-literaturwissenschaften.uni-muenchen.de/einrichtungen/praxisbuero/index.html

Institut für Deutsch als Fremdsprache LMU: http://www.daf.uni-muenchen.de/studium_lehre/praktikum/index.html

Interkulturelle Beratungsstelle LMU: http://www.ikberatung.ikk.uni-muenchen.de/index.html

Schulen im Ausland (ZfA): https://www.auslandsschulwesen.de/Webs/ZfA/DE/Schulnetz/schulnetz_node.html

 

 

Literatur

  • Meike Kricke, Louisa Kürten (Hrsg.). 2015. Internationalisierung in der LehrerInnenbildung. Perspektiven aus Theorie und Praxis. Münster-New York: Waxmann
  • Schlegel Clemens M. 2016. Schulpraktika begleiten. Handreichungen und Arbeitsmaterialien für Mentorinnen und Mentoren in der Lehrerbildung. Band 1. Stuttgart: Raabe.

 

Downloads